• Petra Schilske

Die Klangmeditation Solarplexuschakra: Mehr Energie & Focus für Dein Leben!

Aktualisiert: Nov 13


Die Farben der großen Chakra Klangmeditationen: Gelb für das Solarplexuschakra

Lerne mit dieser Klangmeditation Deinen Focus besser auf Deine Träume & Ziele auszurichten und beizubehalten und die in Energie enthaltenen Informationen besser in Bezug auf Deine Ziele und Wünsche einzuschätzen!


Stell Dir vor, Du könntest die Bedeutung von Informationen und Energien besser einschätzen, sowohl von anderen, als auch von Deinem eigenem Energiefeld...


Wie wäre es, ein starkes, mit Deinem Wurzelchakra verbundenes Solarplexuschakra zu haben, wodurch Du einerseits selbstbewusster nach Außen auftreten, andererseits auch kein übersteigertes Ego nötig hast, um Dein wirkliches Potenzial entfalten zu können.....


Du würdest über Dein Herz die Harmonie mit dem großen Ganzen spüren und könntest dadurch viel besser Deine Herzenswünsche von dem unterscheiden, was Du glaubst, unbedingt erreichen zu müssen, um von Deinem Umfeld oder von Dir selbst anerkannt zu werden und einen Wert zu haben.....


Wie wäre es, Nein sagen zu können, einfach, weil es sich für Dich so stimmig anfühlt, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben oder andere zu verurteilen oder ins Unrecht setzen zu müssen, um das eigene Nein zu rechtfertigen....


Und wie würde es sich für Dich anfühlen, wenn Kopf, Herz und Bauch sich einige sind und gemeinsam das Leben erschaffen, was Deinem Innersten wirklich entspricht....


Genau das sind unter anderem die Themen, die die Grundlage meiner zweiten großen Klangmeditation für die Chakren, für das Solarplexuschakra, bilden.


Das Solarplexuschakra ist genau, wie das Wurzelchakra eines der sieben Hauptenergiezentren in unserem Körper und befindet sich im Bereich Deines Solarplexus, der Gegend Deines Magens. Über dieses Chakra sendest Du Deine Träume und Wünsche nach Außen, damit das Universum mit ihnen in Resonanz treten und sie ihn Dein Leben fließen lassen kann. Es ist somit auch ein essenzielles Chakra für das Thema Reality Creation und das Gesetz der Resonanz bzw. der Anziehung! Und es ist wichtig, damit Du Deinen Focus auf Deine Wünsche und Ziele beibehältst und Dich nicht von ihnen ablenken lässt!


Teil I öffnet eine stärkere Bewusstheit von Energien und Informationen und ihrer dahinter liegenden Bedeutung. Nicht nur bei anderen und bei Deiner Umgebung, sondern auch und gerade mehr Bewusstwerdung über die eigenen Energien, die wir über das Solarplexuschakra nach außen senden. Sich selber ehrlich wahrnehmen ist die Grundvoraussetzung, um seine eigenen Mechanismen zu erkennen, zu durchschauen und gegebenenfalls zu verändern, um hinderliche Glaubenssätze und Gewohnheiten loszulassen und in für Dich und Deinen Lebensweg hilfreiche zu ersetzen.


Wir leben in einem unglaublichen Informationszeitalter. Viel zu viele und häufig nicht mehr erkennbar, welche Bedeutung wirklich in ihnen steckt, ist es wichtig, seine eigene Mitte zu behalten und Informationen einschätzen zu lernen. Und letztendlich den Focus auf die für Dein Leben wichtigen Informationen zu stärken, damit Du Dich nicht so leicht ablenken lässt.


In Teil II verbinden wir ganz bewusst das nochmals gestärkte Wurzelchakra mit dem Solarplexus, um ihm ein gesundes Fundament zu schenken, dass uns ermöglicht, aus einem Vertrauen ins Leben heraus zu handeln, aus der Fülle und nicht, wie so häufig aus dem Mangel heraus, der uns glaubend macht, dass wir uns alles erkämpfen müssen. Es wird eine Sensibilität für eigenen Denkmuster und den eigenen Standpunkt erzeugt und sie werden hier bewusst hinterfragt, um uns ein gesundes, uns und unsere Projekte unterstützendes Mindset anzueignen.


Wir erfahren in diesem Teil auch das Prinzip, der Beobachter zu sein, der diese Glaubenssätze für sich nutzt, der sie aber nicht als Wahrheit ansieht, die für alle gilt. So können wir uns leichter wieder von ihnen lösen, wenn sie uns nicht mehr dienlich sind und müssen sie auch nicht gegen andere Meinungen verteidigen, weil wir ganz natürlich zu ihnen stehen können, ohne andere von ihnen überzeugen zu müssen. Wir stehen zu uns, zu unserer Größe, ohne uns weder größer noch kleiner machen zu müssen.


Im dritten Teil verbinden wir uns ganz bewusst mit unserem Körper und den Informationen, die er für uns bereithält, um uns mit Fülle, Kraft und Gesundheit zu verbinden und diese über den Solarplexus nach Außen fließen zu lassen, damit sie mit dem Universum in Resonanz treten und schöpferisch für uns tätig werden können. Auch hier lernen wir, den Focus auf die für uns förderlichen Energien zu lenken und alle andern Energien, die uns nicht dienlich sind, dürfen noch mal ganz bewusst unser Energiesystem verlassen.


Die Verbindung des Solarplexuschakra mit der Kraft unseres Herzens ermöglicht uns, unsere Herzenswünsche leichter wahrzunehmen und stärkt das Einssein mit dem Universum, um mit dem Fluss Lebens und in Harmonie mit dem großen Ganzen zu sein und danach zu leben.


Der vierte Teil stärkt die Fähigkeit, Nein sagen zu können, wenn sich etwas nicht stimmig für uns anfühlt. Wir lernen, das immer mehr ohne Ausreden machen zu können und ohne andere verurteilen zu müssen, um unser Nein zu rechtfertigen. Manchmal haben wir eben gerade einen anderen Focus als der andere und es passt einfach nicht, ohne dass weder Du noch der andere recht oder Unrecht hat. Jeder hat seinen eigenen Kontext, aus dem heraus er seine Entscheidungen fällt und mit dem Bewusstwerden dessen fällt das Recht haben müssen weg und es bleibt ein einfach so Sein dürfen und Sein lassen.


Mit diesem klaren Nein und der Entscheidung für die Dinge, die sich stimmig anfühlen, dürfen die Organe um unseren Solarplexus, wie Magen, Darm, Bauchspeicheldrüse, Milz, Leber und Galle alles loslassen, mit denen wir sie vorher durch unsere mangelnde Abgrenzung oder unser recht haben müssen, belastet haben. Energien und die zu diesen Organen gehörende für uns negativen Gefühle dürfen unser System Stück für Stück verlassen und es entsteht Raum für die für uns positiven Gefühle dieser Organe.


Der vierte Teil zeigt uns auch, dass wir die Wahl haben, wie wir mit Informationen umgehen, welche Bedeutung wir ihnen geben und dass wir durch unsere Aufmerksamkeit entscheiden, welche Art von Informationen und Energien uns erreichen und welche wir in dieser Welt stärken und welche nicht.


Im fünften Teil verbinden wir das Sakralchakra, unsere Kreativität und Schaffensfreude, unsere pure, sprudelnde Lebendigkeit mit dem Solarplexuschakra, unser Halschakra, damit unsere Worte und unsere Taten übereinstimmen und wir uns mit unserer Stimme immer besser und mit Leichtigkeit Ausdruck verleihen können. Auch das Stirnchakra wird mit dem Solarplexus in Einklang gebracht. So kann unsere Intuition und damit eine höhere Erkenntnis und Sichtweise von oben auf die Dinge und das Leben in unser Handeln und Tun mit einfließen.



Falls Dein Interesse geweckt ist, hier geht es zur Klangmeditation das Solarplexuschaka und zum Probehören... :-)


Für alle, die sich für das Solarplexuschakra interessieren, empfehle ich aufgrund eigener Erfahrung zunächst das Wurzelchakra zu hören und zu stärken! Mehr Informationen dazu, warum das Wurzelchakra so wichtig für das Solarplexuschakra ist, findest Du in meinem Blogeintrag: "Und wieder geht´s um die Wurzel! Dieses Mal für Deinen Solarplexus!"



Petra Schilske

Sound of Healing Arts

Klangmeditationen, Reality Creation & mehr

Beerentaltrift 90 d

21077 Hamburg

Germany